Abschied Zurück Impressum vertonte Gedichte


Am seidenen Faden


Flüchtig streift

deine Wange

meine.

Ich atme den Duft

und möchte

vergehn.


Meine Augen

suchen die

deinen,

möchten

versinken

in diesem Blau.


Und noch immer

kann ich

 ihn fühlen,

diesen

seidenen

Faden.


Aber die Zeit ruft,

sie ruft

zum Abschied.

Und meine Worte

fallen

zu Boden.




© Gabriele Leson-Lehnard