Abschied Zurück Impressum vertonte Gedichte



Mein Augenstern


Mein Augenstern

Ich muss nun geh´n.

Im kühlen Tau

tanzt bald das Licht.

Der Morgen naht,

es dämmert schon,

es bricht mein Herz

dein Angesicht.


Mein Augenstern,
ich muss nun geh´n.
Am Firmament
leuchtet es hell.
Zu trennen uns
das Schicksal ruft
und in mir wird
die Seele schwer.

Mein Augenstern,
Ich muss nun geh´n.
Im Flügelschlag
erwacht der Tag.
Der Nachtigall
Gesang verhallt,
so küss mich noch
ein letztes Mal.






© Gabriele Leson-Lehnard